Spielbericht SonicWall Rangers2 vs Warlords 2018

Die Antwort der Wiener ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Nach einem langen Drive, der bis ins zweite Viertel andauerte, ist es QB Daniel Dallinger #10 der den Ball per Lauf in die Endzone trägt. Der PAT durch Oskar Herz #25 ist gut und die Warlords gehen mit 6:7 in Führung.

Doch auch die Offense der Rangers2 hatte die richtige Antwort parat. Nach einem gutem Kickoff Return startete ihr Drive bereits in der Hälfte der Gäste aus Wien. Nach einem First Down war es wieder der Runningback der Mödlinger, der mit einem 25-Yard Lauf den Ball in die Endzone trug. Dieses Mal versuchten die Rangers2 mittels 2Point-Conversion zwei weitere Punkte aufs Scoreboard zu bekommen, scheiterten jedoch. Neuer Spielstand 12:7 für die SonicWall Rangers2.

Die Offense der Warlords konnte den Ball jedoch gleich im folgenden Drive wieder über das gesamte Feld bringen und auch scoren. Nach einigen Läufen von RB Matthias Moser #22 und Pässen von QB Daniel Dallinger  auf seine Receiver Marcello Rigan #18 und Manuel Dallinger #80, befanden sich die Gäste in der Redzone der Mödlinger. Ein Lauf von RB Matthias Moser, der nach Verletzung von RB Markus Chytra #20 den Großteil der Snaps an diesem Tag übernahm, führte schlussendlich zur erneuten Führung der Warlords. Nach erfolgreichem PAT stand es 12:14.

Nun kam auch die Defense der Warlords wieder besser ins Spiel und brachte das Laufspiel der Rangers unter Kontrolle. Die Offense der Warlords konnte den Ball weiterhin durch einen Mix an Run und Pass Plays bewegen und fand kurz vor der Halbzeit, nach einem 43yards Touchdown Run durch RB Matthias Moser, die Endzone. Der PAT konnte von den Rangers zwar geblocked werden, jedoch reagierte Kicker Oskar Herz blitzschnell, hob den Ball auf und fand die Endzone für zwei weitere Punkte. Die Warlords gingen somit mit einer 12:22 Führung in die Pause.

Auch die zweite Halbzeit gehört ganz den Warlords. Während der erste Offense Drive der Wiener in dieser Halbzeit von den Rangers noch gestoppt wurde, fand QB Daniel Dallinger gleich im zweiten Drive seinen WR Marcello Rigan für einen 60yards Touchdown Pass. Nach erfolgreichem PAT führten die Warlords mit 12:29.

Nun wollte auch  der Rangers Quaterback seinen Arm unter Beweis stellen und bediente seinen Receiver mit einem 50 yard Touchdown Pass. Abermals versuchten die Rangers eine 2-Point Conversion, abermals scheitern sie. Neuer Spielstand 18:29.

Ab jetzt scoren nur noch die Warlords. Die Defense der Warlords konnte die Rangers Offense wieder unter Kontrolle bringen und RB Matthias Moser  per Lauf, sowie WR Marcello Rigan per Catch, sorgten für weitere Punkte der Gäste aus Wien. Die zwei erfolgreichen PATs besiegeln den Endstand von 18:43 für die Warlords.

Highlights zum Spiel findet man unter https://www.youtube.com/watch?v=BHKwVEtC5SU